projekte I auszug                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

QUINTESSENZ  

 

 

 

 

 

 

 

 

Die fünf Künstlerinnen fassen das Zusammenfügen ihrer technisch völlig verschiedenen Herangehensweisen als Aufforderung auf, in einen gemeinsamen künstlerischen Prozess zu treten und dabei die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten zu erweitern.

BORNEMANN, HILBERS, MIOQ, POGGENDORF, WOLDSEN, agieren seit dem 30.09.2016
als Kunstgruppe unter dem Namen „QUINTESSENZ".


UMRUND 2017 I Installation
6 Regionalschau 2017 I Drostei und Haderslev
BUNKER HILL GALERIE I 2017

WECHSELBAD 2017 I Installation
Kloster Willebadessen19. November bis 18. Februar 2018

WECHSELBAD 2017 i installation
64. Landesschau des BBK Schleswig-Holstein in Husum I NISSENHAUS HUSUM
19. November 2017 - 18. Februar 2018 
Die Landesschau des Bundesverbandes Bildender Künstler / Landesverband Schleswig-Holstein zeigt jährlich immer zum Jahreswechsel die Arbeiten ihrer Mitglieder und Gäste.
Zum Konzept dieser jurierten Ausstellung gehört es, nicht nur ein Werk der schleswig-holsteinischen Kunstszene zu liefern, die das Nebeneinander der unterschiedlichen Generationen miteinschließt, sondern auch die Schau an wechselnden Ausstellungsorten zu zeigen, um somit die hiesige Kunst auch in den unterschiedlichsten Regionen des Landes zu präsentieren. Eine Jury wählt vorab die Arbeiten aus - ein repräsentativer Querschnitt von Künstlerinnen und Künstlern der nördlichsten Region Deutschlands in ihrer ganzen Vielfalt ist somit gegeben.
Nach 20 Jahren ist die 64. Landesschau wieder in Husum zu Gast und präsentiert sich an zwei Ausstellungsorten: zum einen im Nordfriesland Museum. Nissenhaus und zum anderen im Schloss vor Husum. Eröffnet wird die Landesschau am Sonntag, dem 19. November 2017 und wird bis zum 18. Februar 2018 in den Häusern des Museumsverbundes Nordfriesland zu sehen sein. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. 

   
zeitraum  
                                                 

Im medizinischen Alltag betrachtet das Team der Brustdiagnostik und Therapie von Visiorad die Erkrankung seiner Patientinnen sachlich und professionell.

Daher wurde die Anregung zur kreativen Gestaltung des WARTE-ZEIT RAUMES aufgegriffen, um die Situation für betroffene Frauen empathisch und so angenehm wie möglich zu gestalten. In Zusammenarbeit mit der bildenden Künstlerin und Gestalt-Coach mioq marion inge otto-quoos entwickelte sich das Projekt ZEIT RAUM.

 

 Im atelier.kunstremise.mioq, Fahltskamp 30, 25421 Pinneberg, bietet die Künstlerin und Gestalt-Coach mioq in der Seminarreihe "ich bin nicht da, ich bin bei mir" zusätzlich zum Heft, den aktiven gestalterischen Raum zum Entdecken, Entwickeln und Gestalten an.

 

 

 

 pavillon  

Temporärer Ausstellungsraum
orte zum leben erwecken I ort der muße I temporärer ausstellungsraum I zentraler historischer ort in pinneberg

 

 

   
 feine menschen kunst vor ort I kunstkur.ort I vorort.kunst I kunsttransp.ort
  Wir leben hier vor ort. Ist das schon kunst? Von außen wird behauptet, der ort sei zu weit entfernt. Zumindest gesehen von der erholungsqualität, die er einst für die hamburger hatte. Als kunstkur.ort hingegen lädt er ein zum genießen, zum flanieren, zum verweilen. Denn pinneberg hat die drostei, vier museen, engagierte menschen und ein schwimmbad. Pinneberg bietet leerstand ohne ende und struktur, wunderschöne abgerissene häuser, recycelte grundstücke, idyllische hafenlandschaft, das kleine hinterhöfisch verwunschen gelegene, das große gesichtslose direkt im blick.Wir erklären den platz, an dem wir arbeiten zum ort der kunst. Machen uns auf den weg als künstlerInnengruppe „feine menschen" und dies in cooperation mit dem pinneberg museum. Ab sofort und in zukunft immer häufiger.
©gagel / mioq marion inge otto-quoos / brigitta höppner / florian huber
   
 früh werk Jurierte Kunstausstellung für die Oberstufen der Schulen iKP
  Das Ausstellungsprojekt früh werk geht in eine neue Runde:
Kunst von Oberstufenschülerinnen und -schülern des Kreises Pinneberg.
früh werk I facebook
   
freiraum kunstgruppe FREIRAUM
Die junge Kunstgruppe FREIRA_M hat ihren Ursprung in der jurierten Ausstellung „früh werk" 2011/2012. Träger des Projektes ist das Kreiskulturzentrum Drostei.Die Gruppe basiert auf den (ehemaligen) OberstufenschülerInnen der jährlichen Ausstellung, wird weiter wachsen und in andere „Räume" entweichen, aber dennoch als gemeinsamer Knotenpunkt bestehen bleiben.
   
 die verrückte gen kartoffel
 
  Projekt die „Verrückte Gen Kartoffel" 2009,Kunstprojekt der Landesschule für Blinde und Sehbehinderte Neukloster.Im Rahmen des GEDOK Kunstprojektes „ Vom Klostergarten zur Gentechnik".       

 

 

 

 



site created and hosted by nordicweb