zeitpunkt I kurz                    
                   

MORTA oder die wirklichkeit hat noch nie ein foto gesehen
21.10.  bis  25.11. 2018 | Drostei Pinneberg
 

   65. Landesschau BBK SH 
11.11.2018 - 10.02. 2019 | Museumsberg Flensburg
Vernissage 11.11.2018 | 11:30 Uhr Museumsberg | Christiansen Haus
     
       

Planning Future 2018 - Video
17.11.2018 - 09.12.2018 | Anscharpark Kiel


 

 06. - 16. November 2018 | Lübeck | Hanseschule | Fotografie & Lyrik
"ich les dir vor, was du nicht siehst" 
HannaH Rau und mioq
 

 

 

 

 

kiör I feine menschen | kunstkur.laub.wegweiser | 
kunstkur.laub.bankpfad | im Pinneberger Fahlt | kunstkurort.de

 

 


 

 

     

 

                   
zeitpunkt | detail                
                   
       

 

           
 

MORTA   oder die wirklichkeit hat noch nie ein foto gesehen

21. Oktober bis 25. November 2018

Installationen der Kulturförderpreisträgerin mioq marion inge otto-quoos

Künstlerdialog
08.11.2018 um 18.30 Uhr

22.11.2018 um 15.30 Uhr

25.11.2018 um 14.00 Uhr (Finissage) 

Vernissage
Sonntag, 21. Oktober 2018, 11 Uhr | Drostei | Dingstätte 23 | 25421 Pinneberg
Begrüßung: Stefanie Fricke

Einführung:
Leinwandgespräch mit mioq und Prof. Gunnar F. Gerlach ( Kamera: Raul Jörgensen)
sowie Cornelia Regelsberger

Im Mittelpunkt ihres Ausstellungskonzepts „MORTA" stellt mioq marion inge otto-quoos den Prozess des Übergangs, der Veränderung und der Wandlung. In vierzehn Rauminstallationen, Objekten, Videosequenzen und Audioinstallationen lädt die Künstlerin ein, sich auf Gedankenreisen zu begeben. „Bedenke, dass auch du sterben wirst" heißt z.B. eine Arbeit. Eine Wahrheit, die selten Platz in unserem Leben hat, obwohl sie doch das uns alle vereinende Moment ist. mioq widmet sich den Themen Geburt und Tod, Endlichkeit und Unendlichkeit und vor allem dem, was dazwischen ist, auf die für sie typische Art: Bei aller Ernsthaftigkeit und im Bewusstsein für die Größe des Themas lässt sie immer wieder auch humorvolle Assoziationen und Wortwitz durchblitzen.

Eintritt frei! 

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 11-17 Uhr
Eintritt: 3€/ ermäßigt 1,50€, Schüler haben freien Eintritt

Drostei

 

 

 

 

Zur Ausstellung ist ein Loseblatt-Katalog erschienen:

MORTA ...oder die Wirklichkeit hat noch kein Foto gesehen
mioq und Prof. Gunnar F. Gerlach

10 Fotos, 25 Blätter Text, 1 Bilderrahmen:

hyperzine verlag Hamburg 2018 / www.hyperzine.org,ISBN 978-3-938218-95-2 | 10 €

 

 
   

Planning Future 2018 - Video
17.11.2018 - 09.12.2018

Vernissage
17.11.18 um 18.00 Uhr | Atelierhaus im Anscharpark | Kiel

Kunstgruppe feine menschen | Performance

Die Künstler sind Damir Avdagic, Johannes Bienemann, Sigbjørn Bratlie, Yamile Calderon, Anne Marthe Dyvi, Hanna Fauske, Pete Fleming, Jon Gorospe, Bjørn Erik Haugen, Ilka Kollath, Hege Liseth, Arne Lösekann, mioq marion inge otto-quoos, Verena Scholz & Claudia Ammann, Ingrid Torvund, Eva Wiemer, Kai Zimmer und Alter Aalrust.

Über die Ausstellung:
Planning future 2018 - Video ist eine Gemeinschaftsausstellung mit Künstlern aus Schleswig-Holstein in Norddeutschland und Ost-Norwegen. Die Ausstellung sollte Videokunst im weitesten Sinne zeigen, wie Filme, Videoinstallationen, computergestützte Arbeiten und Videoskulpturen. Mit dem Video "Planning Future 2018" wollen wir den Dialog mit unseren deutschen Kollegen intensivieren und das seit Beginn der 2000er Jahre entstandene künstlerische Netzwerk stärken.

Nach zwei Tagen intensiver Jury-Arbeit hat die Jury, bestehend aus Sverre Gullesen (Jury-Künstlerin Ost Island), Kristine Halmrast (freie Videokünstlerin), Martina Kaufmann (Ost-Island-Ausstellung) und Fabian Vogler (BBK Schleswig-Holstein) 18 Künstler für die Ausstellung Planung ausgewählt Zukunft 2018 - Video . Wir gratulieren!

 

 

 

 

 

     

11.11.2018 - 10.02. 2019
65. Landesschau BBK SH | Museumsberg Flensburg 

Vernissage 11.11.2018 | 11:30 Uhr  Museumsberg | Christiansen Haus65. Landesschau des BBK

Die 65. Landesschau auf dem Museumsberg Flensburg wird am 11. November 2018 um 11.30 Uhr in der Aula des Hans-Christiansen-Hauses von der Bildungsministerin Karin Prien eröffnet.

Ort: Hans-Christiansen-Haus und Heinrich-Sauermann-Haus

Die 65. Landesschau wird ausgerichtet vom BBK-Landes-verband Schleswig-Holstein in Zusammenarbeit mit dem Museumsberg Flensburg. Gezeigt werden ausgewählte Werke von Bildenden Künstlerin-nen und Künstlern aus Schleswig-Holstein.
Wir laden sie herzlich zur Eröffnung der 65. Landesschau am Sonntag, den 11. November 2018, um 11.30 Uhr in der Aula des Christiansen Hauses Museumsberg Flensburg ein.

BEGRÜSSUNG:
Dr. Michael Fuhr, Museumsdirektor

ES SPRECHEN:
Karin Prien
Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes S-H

Anders Petersen
Vorsitzender des BBK-SH


Musik: Thibauld Le Pogam, Hornist

Ausstellungsdauer: 11.11.2018 - 10.02.2019
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog 10,--€
Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag: 10.00 - 17.00 Uhr
Geschlossen: Heilig Abend, 1. und 2. Weihnachtsfeiertag, Silvester und Neujahr.

Regional oder global sind die Pole, zwischen denen Kunst sich heute ebenso bewegt wie unser gesamtes Leben. Längst hat sich in unserer Zeit der kommerziellen Globalisierung eine Gegenbewegung gebildet, die dem etwas entgegensetzen möchte: Dinge von bleibendem Wert, geschaffen von Menschen aus der Region.

Für unsere Region stehen auch die 195 Künstler, die sich in diesem Jahr für die Landesschau beworben haben. Eine 7-köpfige Jury hat 75 von ihnen für die Ausstellung ausgewählt, die in beiden Häusern auf dem Museumsberg Flensburg gezeigt wird. Skulpturen, Gemälde, Grafiken, Fotos und Videoinstallationen stehen für das breite Spektrum zeitgenössischer Kunst aus Schleswig-Holstein. Aber auch einige erstaunliche Interventionen in die Dauerausstellung werden zu sehen sein. Die aktuelle BBK-Landesschau zeigt auch in diesem Jahr wieder, welch hohe Standards schleswig-holsteinische Künstler haben und für welche neuen Ideen und positiven Überraschungen sie immer wieder gut sind.

Erstmals wird dieses Jahr neben dem Landesschaupreis und dem Publikumspreis auch ein Förderpreis für NachwuchskünstlerInnen unter 35 Jahren vergeben, gestiftet vom Flensburger Kunstverein. Die Zukunft wird zeigen, ob das Beispiel Schule macht und in Zukunft noch mehr junge Künstlerinnen und Künstler ihre Werke einreichen.

Museumsberg Flensburg, Museumsberg 1, 24937 Flensburg |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

06. - 16. November 2018 | Lübeck | Hanseschule

Fotografie & Lyrik

"ich les dir vor, was du nicht siehst" 
HannaH Rau und mioq

Am Anfang des Kunstprojekts stand eine ungewöhnliche Idee. Die schleswig-holsteinische Künstlerin mioq marion inge otto-quoos fotografierte an unbequemen Orten - wie dem KZ Buchenwald oder Prora auf Rügen, einem ehemaligen NS-Ferienprojekt („Kraft durch Freude"). Zu diesen Fotos schuf die Lübecker Wortwerkerin HannaH Rau lyrische Texte, ohne zu wissen, wo Räume, Landschaften oder Gegenstände aufgenommen worden waren.
Ein Kunstprojekt war geschaffen, das Kommunikation zwischen unterschiedlichen Künsten deutlich macht und eine Sprache nutzt, die das Unsagbare zeigen kann.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen. 
Gefördert von der Gedenkstätte Ahrensbök.
Unser Dank geht an die Förderer.

"ich les dir vor, was du nicht siehst" mioq I HannaH Rau
hyperzine verlag Hamburg 2015 / www.hyperzine.org,  ISBN 978-3-938218-79-2, 9,80 €

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bis 2019

 

kunstkur.laub.wegweiser und kunstkur.laub.bankpfad
im Pinneberger Fahlt

feine menschen I Kooperation Pinneberg Museum

Eine Unterschriftenliste initiiert und eingereicht durch eine Besucherin der Ausstellung, führte zur Genehmigung der Installationen kunstkur.laub.wegweiser und kunstkur.laub.bankpfad durch Bürgermeisterin Urte Steinberg.

www.kunstkurort.de

 

  


..*mit weiteren kunstkur.laub.bedingungen, Anmerkungen, Dokumentationen, Erläuterungen eingesehen werden.

Wir bitten vom zeitgenössischen WALDKUNSTFREVEL abzusehen.

feine men
schen I kunst vor ort I kunstkur.ort I vorort.kunst I kunsttransp.ort
gagel I florian huber I brigitta höppner I mioq marion inge otto-quoos
www.feinemenschen.wordpress.com I www.kunstkurort.de I feinemenschen@kunstkurort.de
015208583420

Gefördert durch den Kreis Pinneberg

   
 startseite    

 

 



site created and hosted by nordicweb